Mesolift – alles, was Sie wissen müssen

Unter den Behandlungen zur Revitalisierung und Pflege der Haut ist Mesolift ein Muss. Diese Behandlung ermöglicht es dank ihrer starken feuchtigkeitsspendenden Wirkung, schnell an Ausstrahlung zu gewinnen.

Lassen Sie uns gemeinsam herausfinden, was Sie über diese Technik der ästhetischen Medizin wissen müssen: die erwarteten Ergebnisse, an wen sich diese Behandlung richtet, den Ablauf der Sitzung usw.

Was ist “Mesolift”?

Mesolift oder Mesotherapie des Gesichts ist eine Revitalisierungs-Behandlung. Sie besteht aus kleinen Injektionen einer nährstoffreichen und feuchtigkeitsspendenden Mischung auf Basis von Hyaluronsäure*, Aminosäuren, Antioxidantien, Vitaminen und Mineralstoffen.

Diese Behandlung ermöglicht, der Haut Glanz zu verleihen oder wiederzugeben, indem diese von innen mit Feuchtigkeit und Nährstoffen versorgt wird. Die Haut wird strahlender, fester und elastischer.

*Die Hyaluronsäure, die bei dieser Behandlung verwendet wird, ist unvernetzt, d.h. sie wirkt nicht volumisierend, sondern stark feuchtigkeitsspendend.

Erwartete Ergebnisse

Die Ergebnisse zeigen sich in der Regel bereits bei der ersten Sitzung, die Haut wird weicher und geschmeidiger. Um beachtlichere Ergebnisse zu erzielen, sind weitere Sitzungen erforderlich.
Nach und nach wird sich die Haut wieder spannen und durch die feuchtigkeitsspendende Eigenschaft der Hyaluronsäure an Strahlkraft gewinnen.
An den Händen wird die Haut weniger dünn, was die Gefäße weniger sichtbar macht. Im Dekolleté werden die vertikalen Falten gemildert.

An wen richtet sich diese Pflege?

Mesolift kann sich für jeden eignen. Sowohl für junge Frauen, um dem Auftreten erster Falten vorzubeugen, als auch für reife Frauenhaut mit dehydriertem und “zerknittertem” Aussehen.

Zielbereiche

Dies sind die Bereiche, in denen die Haut dem Sonnenlicht (UV) am stärksten ausgesetzt ist und somit schneller altert.
Diese Pflege kann an folgenden Stellen angewendet werden:

  • Gesamtes Gesicht (der am häufigsten behandelte Bereich)
  • Hals
  • Dekolleté
  • Handrücken

Ablauf der Sitzung

Diese Behandlung erfolgt in der Praxis mit einem plastischen Chirurgen, einem Dermatologen oder einem Ästhetischen Arzt.
Einer Mesolift-Anwendung geht immer ein Erstgespräch voraus. Bei diesem Termin soll festgestellt werden, ob Kontraindikationen gegen die Behandlung bestehen oder nicht.
Am Tag der Behandlung wird das gesamte Gesicht der Patientin abgeschminkt und desinfiziert.
Der Praktiker injiziert kleine Dosen geeigneter Produkte in die Dermis.

Es gibt zwei Injektions-Techniken:

Technik 1: Multipunktion (Nappage), sehr oberflächliche Injektionen kleiner Mengen des Produkts. Diese Injektionen können den gesamten Bereich gleichmäßig abdecken. Diese Technik ist für junge Haut und empfindliche Hautbereiche wie Stirn und Hände geeignet.

Technik 2: Mikropapular-Technik, Injektion des Produkts mit einer Nadel in einem Winkel von 30 bis 45° und einer Tiefe von 2 mm (tiefe Schicht der Dermis). Der Abstand zwischen den Stichen beträgt 1,5 mm. Diese Technik führt zu leichten Wölbungen auf der Hautoberfläche, die innerhalb von 24 bis 48 Stunden verschwinden. Diese Methode ist eher für reife Haut, aber auch für geknitterte und dehydrierte Haut geeignet.

* Injektionen können von Hand mit kleinen Nadeln oder mit einer Injektionspistole erfolgen.

Tut es weh?

Die Behandlung ist nicht völlig schmerzfrei. Die Kosmetikerin trägt oft anderthalb Stunden vor der Behandlung eine Betäubungscreme auf. Das Lokalanästhetikum macht die Behandlung fast schmerzfrei.

Rhythmus der Sitzungen

Diese Behandlung wird mehrere Sitzungen erfordern. Idealerweise sind 3 Sitzungen im Abstand von zwei bis drei Wochen nötig.
Zu Hause sollten Sie die Hautpflege mit geeigneter Kosmetik fortführen, um die Wirkung über die Zeit zu verlängern. Die empfohlenen Kosmetika müssen auf der Basis von Hyaluronsäure und/oder Vitamin C sein, z. B. die Intense Hydrating Cream von STYLAGE oder das Cellular Regenerating Serum derselben Marke.

Kontraindikationen

Die Kontraindikationen sind die üblichen für Injektionen, nämlich:

  • Gerinnungsstörungen
  • Allergien gegen Bestandteile
  • Autoimmunerkrankungen (rheumatoide Arthritis, Multiple Sklerose oder insulinabhängiger Diabetes)
  • Bestehende Ekzema und Hautinfektionen

Nebenwirkungen

Nach einer Mesolift-Sitzung kommt es oft zu Rötungen. Sie können in seltenen Fällen bis zu 24 Stunden anhalten. Auch kleine Blutergüsse können bei manchen Patientinnen mit empfindlicher Haut auftreten.

Mesolift / Botox / Hyaluronsäure: Was ist der Unterschied?

Mesolift nährt und befeuchtet die Haut, während Botox Falten durch Muskelentspannung behandelt und Hyaluronsäure zur Füllung in Falten injiziert wird.

Stellungnahme der Association Française de Médecine Esthétique et anti-age (AFME) (Französische Vereinigung der ästhetischen und Anti-Aging-Medizin)

Diese Methode verwendet vor allem natürliche Produkte. Sie ist sanft und verleiht der Haut wunderbare Ausstrahlung. Sie beseitigt jedoch nicht Falten wie bei Filler-Injektionen. Mesolift strafft die Haut. Es erzielt bei feiner, fahler, trockener, müder oder beschädigter Haut (Sonne, Tabak…) ein attraktives Ergebnis, das man nicht mit den Filler-Injektionen erreicht.

Link zur Quelle

Entdecken Sie auch unseren Artikel über Microneedling, eine neue, sehr effektive Technik, um an Festigkeit zu gewinnen und die Haut wieder zu beleben.

Share this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


You've just added this product to the cart: