mesotherapie

Was bringt die Mesotherapie?

Die 1952 von Dr. Michel Pistor entwickelte Mesotherapie besteht darin, ein Produkt unter die Haut zu injizieren. Inzwischen gibt es immer mehr Anhänger der Mesotherapie. Darüber hinaus hat sie die Besonderheit, sowohl in der Allgemeinmedizin als auch in der ästhetischen Medizin zum Einsatz zu kommen. Finden Sie also heraus, wozu die Mesotherapie gut ist!


Mesotherapie und Krankheiten

Ursprünglich war die Mesotherapie eine medizinische Praktik. Es ist daher völlig normal, dass ihr primäres Ziel darin besteht, Beschwerden zu lindern. Um jedoch die Bedeutung der Mesotherapie besser zu verstehen, muss man sich mehr mit der Praxis befassen.

Es handelt sich um die Injektion eines Arzneimittels und zwar oberflächlich auf der Ebene der zu behandelnden Region. Da das verwendete Produkt in direktem Kontakt mit der Problemzone steht, wird die Wirksamkeit des verwendeten Produkts multipliziert und ist schnell.

So ist die erforderliche Menge der Lösung in der Praktik der Mesotherapie im Vergleich zu anderen Injektionstechniken geringer. Im Hinblick auf die Wohltaten der Mesotherapie greift auch die Welt des Spitzensports häufig auf dieses Verfahren zurück. Die Mesotherapie dient zum Beispiel bei der Behandlung von Krämpfen, Verstauchungen und weiteren Verletzungen. Ganz allgemein trägt sie zur Verringerung chronischer Schmerzen bei: Migräne, Ischias, Arthrose, Torticollis oder Schwindel.

 

Mesotherapie im Dienste der Schönheit

Centrale Fillers ist der Beweis dafür, dass die Mesotherapie in der Welt der ästhetischen Medizin ihren Platz eingenommen hat. In der Tat: Centrale Fillers bietet eine Vielzahl von Produkten im Zusammenhang mit dieser Praktik. Centrale Fillers vertreibt Handschuhe, Masken, Spritzen, Seren, Hyaluronsäure und alle Arten von Kosmetikprodukten. Diese Vielfalt ist u.a. auf die Vielzahl der Bereiche zurückzuführen, in denen die Mesotherapie angewendet werden kann.

Sie ist Anti-Aging-Behandlung und dient zur Auffüllung von Falten für einen äußerst bemerkenswerten glatten Effekt. Die Ergebnisse verleihen der Haut wieder Glanz und Spannkraft.

Wie der Name schon sagt, dient die Kapillar-Mesotherapie der Problembehandlung der Haare. Je nach verwendetem Produkt verringert sie Haarausfall, fördert das Wachstum der Haare, kräftigt sie oder hellt sie auf.

Orangenhautprobleme können auch dank der Mesotherapie gelöst werden. Nach mehreren Sitzungen wird die Haut fester, sodass die unangenehmen Cellulite-Spuren verschwinden. Es ist auch möglich, die Mesotherapie in eine Schlankheitskur zu integrieren.

Doch unabhängig davon, aus welchem Grund wir uns der Mesotherapie zuwenden, in einem Punkt sind sich die Fachleute einig. Um greifbare Ergebnisse zu erzielen, müssen mehrere Injektionen in regelmäßigen Abständen erfolgen. Es ist Sache jedes Praktikers, die Anzahl der Sitzungen, die Pausen und vor allem die Zusammensetzung der zu verwendenden Lösung festzulegen.

 

Die Mesotherapie-Sitzungen

Die Mesotherapie-Sitzungen sind ganz unterschiedlich. Dennoch beginnt jede von ihnen mit einem Gespräch mit dem Praktiker. Bei diesem ersten Gespräch geht es darum, Erwartungen festzustellen oder Probleme darzulegen. Nach der Kontaktaufnahme ist es wichtig, die Häufigkeit der Sitzungen zu bestimmen und den Produktgehalt festzulegen.

Die am häufigsten gestellte Frage, besonders beim ersten Mal, ist folgende: “Tun die Injektionen weh?” Die Antwort ist “Nein”. Die Stiche erfolgen in weniger als 10 mm Tiefe. Dennoch erweist sich der Begriff schmerzhaft als relativ. Ebenso variiert die Wahrnehmung jedes Patienten im Bezug auf die Injektions-Nadel. In jedem Fall besteht durchaus die Möglichkeit der Verwendung einer Betäubungscreme oder-lösung .

Unabhängig davon, ob es sich um medizinische Mesotherapie, ästhetische Medizin oder Sportmedizin handelt, muss das verwendete Material strengen Hygienestandards entsprechen. So ist das Tragen von Handschuhen und die Verwendung von antibakteriellen Produkten verpflichtend. Es ist zu beachten, dass die in der Mesotherapie verwendeten Nadeln zum einmaligen Gebrauch bestimmt sind.

Share this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.